Hilfe

Kompatibilität

Die Internetseite des IFS wurde nach den Richtlinien des World Wide Web Consortiums (W3C) und unter Verwendung der neusten Standards HTML 5 und CSS 3 programmiert. Eine korrekte Darstellung ist daher nur mit aktuellen Browsern gewährleistet. Für eine falsche Darstellung auf veralteten Browsern wird keinerlei Verantwortung übernommen.

Barrierefreiheit

Die Internetseite des IFS setzt auf uneingeschränkte Barrierefreiheit, um auch Menschen mit einer Behinderung Informationen zugänglich zu machen. Um dies zu gewährleisten, wurde sehr viel Wert auf eine semantisch korrekte Code-Struktur mit guter Lesbarkeit und einen klar strukturierten Text-Aufbau mit kurzem verständlichem Inhalt und uneingeschränkter Skalierbarkeit gelegt.

Sicherheit

Die Internetseite des IFS wird automatisch auf eine sichere SSL-Verbindung umgeleitet und benötigt keinerlei Browser-Plugins. Es werden keine private Informationen gespeichert oder Aktivitäten verfolgt. Um das automatische Erkennen und Herausfiltern von E-Mail-Adressen zu Spam-Zwecken zu verhindern, werden diese mit Hilfe einer Zufallskombination aus numerischern und hexadezimalen Werten verschleiert. Zusätzlich wird noch die Schreibrichtung mittels CSS3 umgedreht, um Spam-Bots zu verwirren. Einen hundertprozentigen Schutz gegen Spam bieten aber auch diese Massnahmen nicht.

Drucken

Die Internetseite des IFS hat neben dem Layout für die Online-Darstellung auch ein spezielles Layout für den Druck, sodass jede Seite gut lesbar auf dem eigenen Drucker ausgedruckt werden kann. Vergessen Sie vor dem ersten Ausdruck nicht, in Ihrem Browser das Drucklayout auf A4 und Hochformat zu setzen. Meistens ist dies über das Menü «Datei -> Seite einrichten» möglich.

Weitere Probleme?

Zögern Sie bitte nicht, uns Probleme oder Anregungen in Bezug auf die Internetseite zukommen zu lassen. Am besten kontaktieren Sie dazu direkt den Webmaster: hc.nezneumdnuf@essamrab.erdna